Anwesenheit Förster

MO bis FR:

07:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr

044 925 93 29

Forstrevier Pfannenstiel Süd

Lange Zeit haben die Gemeinden Meilen, Uetikon am See und Männedorf zusammen ein Forstrevier von ca. 406 Hektaren Wald gebildet. Im Sommer 2012 einige strukturelle Änderungen dazu geführt, dass sich Stäfa und Oetwil am See dem Forstrevier angeschlossen haben. Dank diesen zwei Beitritten weist das Forstrevier nun rund 608 Hektaren Wald aufweisen. Diese Reviergrösse erlaubt die Anstellung eines Revierförsters, welcher ausschliesslich für die Wälder der fünf Reviergemeinden zuständig ist. Die Gemeinden Meilen, Stäfa, Männedorf, Oetwil am See und Uetikon am See bilden nun zusammen das Forstrevier Pfannenstiel-Süd und arbeiten mithilfe des Revierförsters mit den Waldbesitzern sowie dem kantonalen Forstdienst zusammen. Diese Zusammenarbeit trägt zu einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung bei.

Die Ausgaben und Einnahmen der Försterarbeiten werden prozentual über die Waldfläche der einzelnen Gemeinden aufgeteilt.

 

Waldanteil der Reviergemeinden:

Meilen                         292.2 ha / 44.3 %
Stäfa                         131.9 ha / 21.7 %
Männedorf                     98.4 ha / 16.2 %
Oetwil am See  69.5 ha / 11.4 %
Uetikon am See 38.6 ha / 6.4 %

                 

Da die Gemeinde Meilen mit 44.3 % den höchsten Waldanteil aller Reviergemeinden aufweist, ist sie mit dem Präsidium des Forstreviers Pfannenstiel-Süd betraut worden. Das Büro des Revierförsters ist deshalb in der Bauabteilung der Gemeindeverwaltung Meilen untergebracht.